Wärmebildkamera für die Freiwillige Feuerwehr Espenau von der SV SparkassenVersicherung

 Die Gemeinde Espenau ist eine von mehr als 800 Kommunen, die im Rahmen einer Feuerwehrförderungsmaßnahme der SV SparkassenVersicherung eine moderne Wärmebildkamera kostenfrei in Empfang nehmen durfte.

Aufgrund der aktuellen Lage durch die Corona-Pandemie, erfolgte die Übergabe der Wärmebildkamera in der letzten Woche an die Gemeinde Espenau im kleinen Rahmen.
WB Kamera 2020

Dankend nahm Herr Bürgermeister Carsten Strzoda die Wärmebildkamera von Herrn Haas als Vertreter der SV SparkassenVersicherung entgegen. Gleichzeitig überbrachte der Bürgermeister auch den Dank der Freiwilligen Feuerwehr Espenau für diese großzügige Spende im Wert von 1.600,00 €.

Eine solche Wärmebildkamera ist noch kein Be-standteil der bisherigen Ausrüstung. Umso größer ist natürlich die Freude, die Einsatzfähigkeit mit diesem Arbeitsgerät weiterhin zu optimieren.

Herr Haas erläuterte zu der Kamera:
"Wärmebildkameras sind ein Mittel der modernen Brandbekämpfung bei Gebäudebränden. Ihr Einsatz ermöglicht es, in einem brennenden Haus den Brandort zu lokalisieren und effektiv zu bekämpfen und kann damit gleichzeitig helfen, den Brand- und Löschwasser­schaden zu reduzieren." Weiterhin wies er darauf hin: "Darüber hinaus kann man die Kameras auch gezielt zur Personensuche und -rettung einsetzen. Denn eine Wärmebild­kamera wandelt die Infrarotstrahlung, die von einer Wärmequelle ausgeht, um, in ein für Menschen sichtbares Bild. So kann es sein, dass man mit bloßem Auge in einem ver­rauchten Raum nichts erkennen, aber mit der Wärmebildkamera z. B. Menschen unter solchen Bedingungen schneller lokalisieren und bergen kann. Damit hilft die Wärmebildkamera vermisste Personen schneller zu retten. Aber auch zur Lagebeurteilung, bei Gefahrguteinsätzen oder bei der Personensuche nach Verkehrs­unfällen ist sie ein wichtiges Hilfsmittel."

Schutzfrau vor Ort

Wie Sie der örtlichen Presse entnehmen konnten, stärkt die Polizei Kassel ihre bürgernahe Präsenz durch den Einsatz von hauptamtlichen Schutzfrauen und Schutzmännern vor Ort.
Diese Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte sind feste Ansprechpartner für die Menschen und Institutionen in ihrem Zuständigkeitsbereich sowie Bindeglied zwischen Polizei und Stadt/Kommune.
Für das Polizeirevier Nord bin ich seit dem 01.01.2020 mit der Funktion der Schutzfrau vor Ort betraut. Zuvor war ich u.a. mehrere Jahre im Streifendienst dieses Revierbereiches tätig.
Durch frühzeitige präventive Arbeit können Probleme oftmals bereits im Vorfeld einfach und unkompliziert gelöst werden.
Ich möchte daher durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit und Kontaktaufnahme eine intensive Bürgernähe schaffen, um gemeinsam Lösungsmöglichkeiten für die kleineren und größeren Anliegen der Espenauer Einwohnerinnen und Einwohner zu erarbeiten.
Sie erreichen mich unter Tel. 0561/ 910-2235 oder per Email an prev-nord-svo.ppnh@polizei.hessen.de

Julia Stumpf, Polizeioberkommissarin 
Polizeirevier Nord
Am Hopfenberg 5
34246 Vellmar
Stumpf Julia Portrait

 

 

              

Änderung der Öffnungszeiten der
Gemeindeverwaltung ab 01.01.2020.
Montagvormittag geschlossen!

 

Anr Wappen  
 

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

ab dem 01.01.2020 ändern sich die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung wie folgt:

Montag:          14:00 Uhr bis 18:00 Uhr
Di.-Fr.  :          08:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Di. und Do. :   14:00 Uhr bis 15:30 Uhr

Termine können weiterhin nach Vereinbarung erfolgen. Eine telefonische Erreichbarkeit ist trotz Veränderung der Öffnungszeiten auch am Montagvormittag gegeben.

-Der Gemeindevorstand-

 

Wichtiger Hinweis zur Zahlung der Grundbesitzabgaben auf Grundlage des  neuen Grundbesitzabgabenbescheides.
Komplette Information als PDF-Dokument

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

aus aktuellem Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass bei Zahlung der am 15.02.2019 fälligen Grundbesitzabgaben in einigen Fällen leider ein falscher Betrag überwiesen wurde.

Die Zahlung entspricht in diesen Fällen meist dem im Bescheid ausgewiesenen Betrag der „künftigen Jahre“.

Die in 2019 fälligen Beträge sind der Tabelle „Fälligkeitstermine zum Veranlagungsjahr“ zu entnehmen.

Da der am 15.02.2019 fällige Betrag die Abrechnungsbeträge aus der Wasser-/Schmutzwasserabrechnung 2018 enthält, weicht dieser i.d.R von den Beträgen künftiger Fälligkeiten ab.

Zur Vermeidung einer Mahnung bitten wir daher, Ihre bereits geleisteten Zahlungen zu überprüfen und ggf. fehlende Beträge noch zu überweisen. Zuviel gezahlte Beträge wurden automatisch mit künftigen Fälligkeiten verrechnet.

Sollten Sie Fragen hierzu haben, können Sie sich gerne mit unserer Gemeindekasse (Tel.:  05673/9993-22) in Verbindung setzen.

grundbesitz excel

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.