Historischer Rückblick Kindertagesstätte Sonnenhang

▲ 1965 wurde in damals noch zwei eigenständigen Ortsteilen, Hohenkirchen und
     Mönchehof, eine gemeinsame Kindertagesstätte, in dem 75 Kinder betreut wurden, eröffnet.

▲ 1970 gab es den Zusammenschluss der vier Ortsteile, Schäferberg, Mönchehof,
    Hohenkirchen und Auf der Heide. Es entstand die Gemeinde Espenau.
    Der Name der Kindertagesstätte war Kindergarten Espenau.

▲ 1975 erfolgte der Anbau für die vierte Gruppe. Es bestanden altershomogene Gruppen.

▲ Die Baugebiete, Todenbreite und Lerchenfeld, wurden ausgewiesen. Im Jahr 1986
    wurde in einem neben dem Hauptgebäude aufgestellten Pavillon die fünfte Gruppe
    eröffnet.

▲ Der Bedarf an Plätzen stieg stetig und führte 1993 zur Errichtung der sechsten Gruppe
    im damaligen Dorfgemeinschaftshaus am Schäferberg.

▲ Von August 1995 bis Dezember 1995 bestand im Turnraum der Kindertagesstätte die siebte
    Gruppe. Am 01. Januar 1996 wurde der Kindergarten Espe Aue gegründet.
    Ab diesem Zeitpunkt befanden sich nur noch vier Gruppen im Haus.
    Der bisherige Kindergarten Espenau erhielt den Namen „Sonnenhang“.

▲ Im Sommer 1998 wurden die Räumlichkeiten des Sonnenhangs renoviert und erweitert.

▲ Im Sommer 2007 besuchen erstmals Zweijährige den Sonnenhang. Die
    Betreuung unter Dreijährige gehört mittlerweile zur Normalität.

▲ Im Dezember 2009 bezogen die jüngsten Kinder der Einrichtung die restaurierte
    Wohnung im Obergeschoss.

 

 

 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.