Download der Bekanntmachung

Amtliche Bekanntmachung der Gemeinde Espenau

Bauleitplanung der Gemeinde Espenau

Bebauungsplan Nr. 29 A „Zur Reithalle“ und 29 B „Holzhäuser Straße“

Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses gem. § 10 Abs. 3 Baugesetzbuch (BauGB)
Die Gemeindevertretung der Gemeinde Espenau hat in ihrer Sitzung am 06.05.2019 den  Bebauungsplan Nr. 29 A „Zur Reithalle“ und 29 B „Holzhäuser Straße“ beschlossen.
Gemäß §10 Abs. 3 BauGB tritt der Bebauungsplan mit dieser Bekanntmachung in Kraft.
Der in Kraft gesetzte Bebauungsplan Nr. 29 A „Zur Reithalle“ und 29 B „Holzhäuser Straße“, einschließlich Begründung kann während der Dienststunden in der Verwaltung der Gemeinde Espenau, Im Ort 1, 34314 Espenau von jedermann eingesehen werden. Die Auslegung erfolgt in der Zeit von:

Montag  8:30 Uhr – 12:30 Uhr und 14:00 Uhr – 18.00 Uhr 
Dienstag 8:30 Uhr – 12:30 Uhr und 14:00 Uhr – 15.30 Uhr
Mittwoch  8:30 Uhr – 12:30 Uhr
Donnerstag 8:30 Uhr – 12:30 Uhr und 14:00 Uhr – 15.30 Uhr
Freitag 8:30 Uhr – 12:30 Uhr

Nachfolgend ist der Geltungsbereich des Bebauungsplans Nr. 29 A „Zur Reithalle“ und 29 B „Holzhäuser Straße“ dargestellt (ohne Maßstab):

Reith Holzh1

Es wird gem. § 215 Abs. 2 BauGB darauf hingewiesen, dass eine nach § 214 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 – 3 BauGB beachtliche Verletzung der dort bezeichneten Verfahrens- und Formvorschriften, ebenso wie eine unter Berücksichtigung des § 214 Abs. 2 BauGB beachtliche Verletzung der Vorschriften über das Verhältnis des Bebauungsplans und des Flächennutzungsplanes und nach § 214 Abs. 3 Satz 2 BauGB beachtliche Mängel des Abwägungsvorgangs, dann unbeachtlich werden, wenn sie nicht innerhalb eines Jahres seit dieser Bekanntmachung des Bebauungsplan schriftlich gegenüber der Gemeinde geltend gemacht worden sind. Der die Verletzung begründende Sachverhalt ist darzulegen. Dies gilt entsprechend, wenn Fehler nach § 214 Abs. 2a BauGB beachtlich sind.

Auf die Vorschriften des § 44 Abs. 3, Satz 1 und 2 BauGB sowie Abs. 4 BauGB über die Entschädigung durch den Bebauungsplan eintretenden Vermögensnachteilen, sowie über die Fälligkeit und das Erlöschen entsprechender Entschädigungsansprüche, wird hingewiesen.

Espenau, den 09.05.2019             Der Gemeindevorstand der Gemeinde Espenau

                                                               gez. Strzoda, Bürgermeister


Grundstücke:

Die Gemeinde verkauft in der Atriumsiedlung im Heideweg ein 604m² großes Baugrundstück voll erschlossen für 110€/ m².

Laut Bebauungsplan sind nur Flachdächer erlaubt. Für dieses Grundstück ist jedoch auch der Bau eines Pult- oder Satteldaches mit einer maximalen Traufhöhe von 4,50m und einer maximalen Firsthöhe von 6,00m von der nächstgelegenen Straße möglich.

Bei Interesse wenden Sie sich an den Fachbereich Bauen, Wohnen und Umwelt, Herrn Steltmann (05673/9993-24) in der Gemeindeverwaltung Espenau, Im Ort 1, 34314 Espenau.

Download Text und Lageplan


Bebauungspläne:

→ Bebauungsplan 28 Feldscheideweg (pdf)
→ Textliche Festsetzung B-Plan Nr. 28 Feldscheideweg (pdf)
→ Umweltbericht B-Plan Nr. 28 Feldscheideweg (pdf)

→ Bebauungsplan 29 A Zur Reithalle und 29 B Holzhäuser Str. (pdf) 
→ Begründung (pdf)
Die o.g. Bebauungspläne liegen zur Einsicht in der Gemeindeverwaltung aus.

Entwurf B-Plan Nr. 27 "Lehringsgrund"
B-Plan Nr. 27 "Lehringsgrund"
Begründung Vorentwurf
Änderung Flächennutzungsplan
Textliche Festsetzungen

---------------------

Bauleitplanung der Gemeinde Espenau
Bebauungsplan Nr. 30 „Bahnhofstraße 39-41“

Der Gemeindevorstand hat in seiner Sitzung am 18.03.2019 beschlossen den Bebauungsplan Nr. 30 „Bahnhofstraße 39-41“ gemäß §2 (1) BauGB aufzustellen und eine Veränderungssperre nach § 14 (1) BauGB  für diesen Bereich zu erlassen.

Zur Sicherung der Planung für den zukünftigen Planbereich wird eine Veränderungssperre mit folgendem Inhalt beschlossen:

  • Vorhaben im Sinne des § 29 BauGB dürfen nicht durchgeführt oder bauliche Anlagen nicht beseitigt werden.
  • Erhebliche oder wesentliche wertsteigernde Veränderungen von Grundstücken und baulichen Anlagen, deren Veränderungen nicht genehmigungs-, zustimmungs- oder anzeigepflichtig sind, dürfen nicht vorgenommen werden.

Espenau, den 19.03.2019             Der Gemeindevorstand der Gemeinde Espenau

                                                               gez. Strzoda, Bürgermeister

Grafik Geltungsbereich Bebauungsplan Nr. 30 Bahnhofstr. 39-41 (PDF)

 


 

Espenau verfügt über eine hervorragende Infrastruktur.
Von unserem Bahnhof, der bequem in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar ist, gelangen Sie alle 30 Minuten mit der Regiotram nach Kassel. Aber auch mit dem eigenen PKW gelangen Sie über die B7 schnell und unproblematisch in das Oberzentrum.
Zusätzlich bieten wir in Espenau einen kostenlosen Innerortsverkehr an, der alle wichtigen Punkte ansteuert.
Eine hervorragende Luftqualität und eines der saubersten und weichsten Trinkwasser in Deutschland sind gute Voraussetzungen für gesundes Leben in Espenau und runden den Gesamteindruck unserer freundlichen Wohngemeinde ab.

Wir freuen uns auf Sie!


Eintragung in die Baubewerberliste nimmt Jonathan Albrecht vor. Kontaktdaten siehe unten.


Bewerbungen für die Grundstücke können schriftlich beim Bauamt der Gemeinde Espenau eingereicht werden. 

Ihre Ansprechpartner sind:

zu Fragen der Bebaubarkeit

Christian Steltmann

Fachbereich Bauen, Wohnen und Umwelt
Telefon: 05673 9993-24

E-Mail : Christian Steltmann

zu Fragen zum
Kaufvertrag

Jonathan Albrecht

Fachbereich Bauen, Wohnen und Umwelt
Telefon: 05673 9993-25

E-Mail : Jonathan Albrecht