PRESSEMITTEILUNG des Bundeswahlleiters

Nr. 6 vom 25.07.2017

Bundestagswahl 2017: Deutsche im Ausland müssen Antrag stellen

WIESBADEN – Im Ausland lebende Deutsche können an der Bundestagswahl am 24.

September 2017 teilnehmen, wenn sie die gesetzlichen Voraussetzungen für Wahlberechtigte erfüllen und einen Antrag auf Eintragung in das Wählerverzeichnis gestellt haben. Wie der Bundeswahlleiter weiter mitteilt, bieten zum Teil die Auslandsvertretungen der Bundesrepublik Deutschland an, die Beförderung der Briefwahlunterlagen zu übernehmen.

***

Die vollständige Pressemitteilung ist im Internetangebot des Bundeswahlleiters unter http://www.bundeswahlleiter.de zu finden.